#Orientierungleben

Biologie

Das Fach Biologie an der Viktoriaschule

Das Fach Biologie ist die erste Naturwissenschaft, der die Schüler/innen in Klasse 5 an der Viktoriaschule begegnen und die sie begeistert. Entsprechend übernimmt die Biologie in der Erprobungsstufe vorbereitende Aufgaben für die anderen Naturwissenschaften Physik und Chemie. Die Schüler/innen lernen die naturwissenschaftliches Vorgehensweise kennen, indem sie zur Erkenntnisgewinnung kleine Experimente selber planen, durchführen und protokollieren.

Dem evangelischen Profil entsprechend ist es den Lehrer/innen der Biologiefachschaft ein besonderes Anliegen, den Schüler/innen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein zu vermitteln. Ebenso spielen Gesundheitserziehung und Suchtprävention eine große Rolle. Themen wie „Das gesunde Frühstück“ sowie „Der Schulranzencheck“ gehören schon in Klasse 5 dazu.

Die Sexualerziehung wird in Form von Jungen- bzw. Mädchen-Sprechstunden von Fachärzten begleitet.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 können die MINT-AG „ChIPB“ wählen, die ihnen in 4 Halbjahren interessante, kindgerechte Erfahrungen in den Fächern Chemie, Informatik, Physik und Biologie ermöglicht.

In der Mittelstufe wird das Wahlpflichtfach „Naturwissenschaften“ angeboten. Hier wird besonderer Wert auf fächerübergreifenden und betont praktischen Unterricht gelegt, z.B. durch die Teilnahme an dem europäischen Forschungsprojekt „Plastikpiraten“.

In der Oberstufe werden im Genetik- oder Ökologieunterricht im besonderem Maße ethisch–moralische Aspekte naturwissenschaftlicher Fragestellungen berücksichtigt.
Die durchgehende Beliebtheit des Faches Biologie zeigt sich durch zahlreiche Wahl des Faches als Leistungs- oder Grundkurs in der Oberstufe.

Die Kursfahrten, in der Vergangenheit zum Beispiel in die Toskana oder nach Sorrent (Italien), bieten Gelegenheit, die speziellen Lebensbedingungen der Flora und Fauna fremder Umgebungen zu erforschen. Die Schüler entwickeln auch hier wissenschaftspropädeutische Kompetenzen, die zur Studierfähigkeit erforderlich sind.

Die Biologie an der Viktoriaschule verfügt über 2 modern ausgestattete Fachräume. An jedem Platz gibt es eine Gaszufuhr und einen Elektroanschluss, so dass jederzeit in Kleingruppen praktisch gearbeitet werden kann, z.B. mit den ausreichend vorhandenen Mikroskopen. Auch interaktive Medien (Ipads, Beamer) sind verfügbar und dank WLAN überall nutzbar.