Login

Login





Kontakt

Schulleiter:

Herr OStD i.K. Axel Schneider

Stellvertretende Schulleiterin:

Frau StD' i.K. Birgit Morjan-Drees

 

Unterstufenkoordinatorin:

Frau Katharina Kluge

Mittelstufenkoordinator:

Herr Jörg Schleifer

Oberstufenkoordinator:

Herr Dr. Karl-Wilhelm Schmidt

 

Sekretariat: Mail

Tel.: +49 (0)241 94619-0

Fax: +49 (0)241 94619-31

 

Schülerkrankmeldungen

bis 9 Uhr:

Tel.: +49 (0)241 94619-39

 

Viktoriaschule

Gymnasium der Evangelischen Kirche im Rheinland - Staatlich anerkannte Ersatzschule

Warmweiherstr. 4-8

52066 Aachen

.

Französischkurs in der Q1 der Viktoriaschule gewinnt 3. Preis bei Übersetzungswettbewerb der Kunststiftung NRW für die Jugend

Mit Erfolg hat der Französischkurs der Q1 am 1. Deutsch-französischen Übersetzungswettbewerb für die Jugend „Erzähl mir von Reims“ der Kunststiftung NRW teilgenommen und von insgesamt 648 Teilnehmern aus ganz NRW den dritten Platz erreicht. Der Wettbewerb fand im Rahmen des „Reims-Projekts“ statt, das anlässlich der Einsetzung neuer Buntglasfenster in der Kathedrale von Reims ins Leben gerufen wurde. Die Fenster verstehen sich als Geste der Wiedergutmachung an Frankreich für die deutsche Bombardierung während des Ersten Weltkriegs. Heute sind sie zu einem starken Symbol der deutsch-französischen Versöhnung geworden.
Im Rahmen des Wettbewerbs hatten die Schüler die Aufgabe, eine Kurzgeschichte des renommierten französischen Autors Didier Daeninckx ins Deutsche zu übersetzen.

 

Erzähl mir von Reims

 

Die Preisverleihung wurde am 1. Juni in Düsseldorf im Forum Freies Theater abgehalten. Neben einem ausführlichen Interview mit dem Autor, an dem sich auch wir Schüler beteiligen konnten, wurde der Abend durch einen Live-Act der deutsch-französischen Hip-Hop-Gruppe „Zweierpasch“ bereichert. Das kreativ gestaltete Event endete mit der Auszeichnung der besten drei Übersetzungen, unter denen auch eine der Übersetzungen unseres Französischkurses war.
Während der Veranstaltung wurde vor allem die große Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft deutlich und dass besonders wir Jugendliche durch Projekte wie diesen Wettbewerb viel bewegen können. Diese Erfahrung wird uns zudem immer daran erinnern, wie stark das friedvolle Miteinander zwischen Nationen von einer guten Verständigung auf sprachlicher Ebene geprägt ist.


Julia Grasmik, Q1



Autor: mentjes -- 16.06.2017; 17:01:58 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 191 mal angesehen.



.